News

Erfolgsgeschichte eines Haase-Partners im "Brennstoffspiegel"

Im aktuellen Brennstoffspiegel wird in einem großen Beitrag über unseren langjährigen Haase-Partner

Weiterlesen

Raffiniert: Haase-Kellertank im Fachmagazin für den Wärmemarkt

In seiner aktuellen Ausgabe berichtet "raffiniert", das vom Institut für Wärme und Oeltechnik (IWO) herausgegebene Fachmagazin zu allen Fragen rund um...

Weiterlesen

Erster Abscheider für Tankstellenkette in Skandinavien

Die Vorteile unseres dauerhaften dichten Ölabscheiders aus GFK überzeugten den Betreiber einer Tankstellenkette, die vorrangig in Schweden und...

Weiterlesen

Sicherheitsauffangbecken

  • Sicherheitsauffangbecken


    Informationen

    Sicherheitsauffangbecken halten wassergefährdende Flüssigkeiten im Havariefall auf Abfüll- und Umschlagflächen zurück. Sie schützen die Kanalisation und Gewässer, wenn verunreinigtes Abwasser mit den dafür vorgesehenen Behandlungsanlagen nicht ausreichend gereinigt werden kann. Dies ist besonders der Fall bei bestimmten chemischen oder physikalischen Eigenschaften der wassergefährdenden Flüssigkeiten (z.B. hohe Dichten bei Leichtflüssigkeitsabscheidern).
    - AdBlue an Tankstellen
    - Chemikalien in der Industrie
    - kontaminiertes Löschwasser

    Das HAASE – Sicherheitsauffangbecken besteht aus einem dreiwandigen, kugelförmigen Tank aus überwachbarem Spezial-Poly-Beton mit glasfaserverstärkter Kunstoffinnen- und außenwand. Die Wände bestehen aus dem gleichen Grundmaterial und sind miteinander verbunden.
    Mit einem Unterdruck-Leckanzeigegerät kann der Tank permanent auf Dichtheit kontrolliert werden.
    Das Sicherheitsauffangbecken ist durchverrohrt, besitzt einen Überlaufstutzen und eine Absperrklappe mit Schwenkantrieb.

    Funktion

    Die Absperrklappe des Rückhaltesystems ist in ihrer Grundeinstellung geöffnet, so dass anfallendes Regenwasser ungehindert durch die Verrohrung in die Kanalisation ablaufen kann.
    Während eines Umschlagvorgangs wird das Durchlaufrohr über die Absperrklappe durch automatische Schaltung oder manuelle Bedienung verschlossen. Die dann eventuell anfallende wassergefährdende Flüssigkeit gelangt über den Überlauf in den Tank und wird so zurückgehalten. Durch eine Aufstausonde kann der Flüssigkeitsstand im Behälter erfasst und gemeldet werden.

    Vorteile

    • doppelwandig
    • leckageüberwacht
    • dauerhaft dicht
    • chemisch beständig (entsprechend Medienliste des DIBt)
    • fugenloser Aufbau bis zur Abdeckplatte
    • einfacher Einbau durch geringes Gewicht

     

    Sie haben Fragen oder benötigen Sie ein konkretes Angebot?

    Zum Kontaktformular

    oder rufen Sie Ihren Ansprechpartner Herrn Danilo Schlenz direkt an unter 
    (03 59 52) 3 55-15.

  • Typ

     

    Inhalt

    [l]

    Anschluss

    DN

    Durchmesser

    [mm]

    Höhe

    [mm]

    Einbautiefe

    [mm]

    Gewicht

    [kg]

    Poly 051

    5.000

    150

    2.300

    2.420

    2.670

    1.300

    Poly 101

    10.000

    150

    2.800

    2.810

    3.060

    1.500

  • Standardausstattung

    • Domschacht aus GFK, Höhe 320 mm, Durchmesser DN 1.000
    • Durchlaufrohr DN 150 mit Überlaufstutzen
    • Absperrklappe mit Schwenkantrieb
    • Schutzrohranschluss KG DN 100, inkl. Gummipressdichtung
    • Edelstahlbügel im Schacht montiert zur Sondenbefestigung

    Zubehör

    • flüssigkeitsdichte Domschachtverlängerung
    • begehbare und befahrbare Schachtabdeckungen (bis zu 60 Tonnen belastbar)
    • Alarmanlage mit Aufstausensor zur Füllstandskontrolle
    • Leckanzeigegerät zur Prüfung der Dichtheit der Tankwandung
    • elektrisch leitfähige Ausführung mit Potentialausgleich