73.000 Liter Wärmespeicher in einem Privathaus montiert

In der Nähe von Kiel wurde im Juni 2024 der Haase-Wärmespeicher T640-728 in einem Privathaus bis unter das Dach montiert. Mit einer stolzen Höhe von 6,40 m und einem Durchmesser von 4,40 m fasst der Speicher sage und schreibe 73.000 Liter.

Die Montage erfolgte vor Ort beim Kunden. Dank unserer speziellen Montagetechnik musste der Kunde keine baulichen Veränderungen am Gebäude vornehmen. Die Teile wurden einfach in den Raum getragen und von unserem Montageteam aufgestellt. Speicherdeckel und -boden wurden in zwei Teilen geliefert. Die Ummantelung und die Dämmung kamen als Rollenware, ähnlich einem Teppich.

Auf der 6 m hohen Wärmeträgersäule wurden die vom Kunden gewünschten Wärmetauscher montiert. Insgesamt wurden zwei Wärmetauscher für die Solaranlage, zwei Wärmetauscher für das Trinkwasser und ein Wärmetauscher für die Heizung montiert. Die im Werk fertig gewickelte Säule musste auf der Baustelle nur noch aufgerichtet werden.

Aufgrund der Größe des Speichers und des Gewichts der Teile wurde im Vorfeld mit dem Kunden vereinbart, dass unsere Monteure Seilwinden im Dachbereich des Hauses anbringen, um die Montage zu vereinfachen.

Nach dem Laminieren des GFK-Speichers fehlten nur noch die Isolierung und der weiße Schutzmantel.

Nun kann der Kunde den Speicher über die Solar- und Heizungsanlage laden und die erzeugte Wärme für die Versorgung des Hauses in den Wintermonaten nutzen.

icons haasetank haasetank